03Dez
By: Jazzchor United An: Dezember 3, 2023 In: Uncategorized Comments: 0

Unter dem Titel „A Light of Hope – A Song of Peace“ hat unser diesjähriges Adventskonzert in der ausverkauften evangelischen Kirche Saarlouis stattgefunden. Aufgrund der aktuellen weltpolitischen Lage und der Sehnsucht nach Frieden, war das Konzert von einer Vielzahl an emotionalen Höhepunkten geprägt. Neben einem Querschnitt unseres Weihnachtsprogramms der vergangenen 25 Jahre, brachten wir auch einige neue Titel zur Aufführung. So beispielsweise von David Foster und Lina Thompson-Jenner das Lied „Grown-up Christmas List“, in einem Arrangement von Kirby  Shaw oder das von John Rutter komponierte „I wich you Christmas“. In beiden Stücken kommt der Wunsch nach Liebe und Friede zum Ausdruck, begleitet von der Hoffnung, dass Beides an Weihnachten Wirklichkeit wird – weltweit. Abgerundet wurden diese „Weihnachtswünsche“ von dem funky Titel der Jackson 5 „Give Love on Christmas Day“, arrangiert von Mark Brymer.

Emotional wurde es für uns allerdings schon am Vormittag des Konzertes. Unsere Solistin Suzanne Dowaliby konnte aufgrund schneeüberfüllter Straßen in Bayern nicht ins Saarland kommen und musste das Konzert leider absagen. Wir konnten aber einen gleichwertigen Ersatz finden und sagen ein dickes Dankeschön an Sabine Becker von „The New Generation“, die spontan eingesprungen ist und sich innerhalb weniger Stunden das Programm angeeignet hat.

Danke sagen wir auch an Florian Reinert, Theresa und Louisa Hermes, Kevin Naßhan, Jörg Jenner und Manuel Krass für die tolle musikalische und technische Unterstützung. Ebenfalls danke wir allen Besucher*innen für Ihr Kommen und dafür, dass sie sich haben mitnehmen lassen auf eine emotionale Reise in den Advent.

Leave reply:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.